Neuigkeiten

Um alle Neuigkeiten zu sehen klickt HIER.


Eine neue Saison ist wie ein neues Leben!                                                                               26. August 2019                

Nun, knapp eine Wochen bevor die neue Saison 2019/2020 startet, wollen wir Euch unsere Mannschaften vorstellen. Den Beginn machen dabei die Erwachsenen-Mannschaften.

Dieses Jahr starten wir leider mit nur 4 Mannschaften, also eine Mannschaft weniger als zuvor. Grund dafür ist der Weggang unserer 3. Damenmannschaft. Eine von Ihnen hört auf und die anderen Drei sind zum TSV Nettelrede gewechselt. Wir wünschen trotzdem auch dort viel Erfolg! 

Nun zu den einzelnen Mannschaften:

1. Herren

Liga: 1. Bezirksklasse Gruppe 3

Ziel: Klassenerhalt

Die frisch aufgestiegene Mannschaft hat einen Abgang und einen Neuzugang zu verzeichnen. Den Altersschnitt konnte man so sogar noch sinken (auf nun 22 Jahre! ). Unser Neuzugang aus der letzten Saison Wolfgang Schmidt verlässt uns und hört zunächst komplett mit dem Tischtennissport auf. Auf der Seite der Neuzugänge ist Alexander Zick zu verzeichnen. Ein wirklich klasse Spieler, der auch charakterlich super zu uns passt!
Auch wenn die Durchschnittspunkte der Mannschaften aus der Liga klar für den Klassenerhalt und eher für eine obere Platzierung sprechen (3. Platz nach Punkten), ist niemand übermütig und jeder mit dem Klassenerhalt voll zufrieden. Punkte sind nicht alles! Insgesamt trifft die 1. Herren diese Saison auf eine sehr ausgeglichene Staffel in der wahrscheinlich der HSC Hameln in seiner neu gegründeten Spielgemeinschaft mit dem SC Börry das Spiel machen wird. 

„Döner mit nur Fleisch ist ganz schön trocken!“ - Nils Mogalle

Hier geht es zur Mannschaftsaufstellung


1.  Damen

Liga: Bezirksoberliga Süd

Ziel: Verletzungsfrei ins Mittelfeld

Unsere 1. Damen geht ohne größere personelle Änderungen in die neue Spielzeit. Offiziell aufgestellt ist sie dieses mal mit insgesamt 8 Damen, wobei allerdings Nummer 1 - 4 die Stammspielerinnen sein sollen. Nummer 6 - 8 spielen dafür in der 3. Herren (siehe dazu 3. Herren). Besonders schön ist, dass in der gesamten Mannschaft insgesamt zwei mal ein Mutter - Tochter Duo vertreten ist (Markwirth und Mogalle). In einer dieses Jahr sehr großen Staffel (13 Mannschaften) wird vor allem ein hohes Maß an Fitness und Disziplin wichtig sein. Mehrere Doppelspieltage und kaum ein Wochenende ohne Spiel, wird jeder Spielerin viel Kraft kosten. Das Hauptziel ist daher, dass man die Saison verletzungsfrei und mit viel Spaß durchsteht. Trotzdem will man natürlich nicht absteigen. Die Mannschaft peilt viel eher einen soliden Mittelfeldplatz an. Wenn keine Ausfälle dazwischen kommen, klingt das auch nach einem machbaren Ziel. 

“Nachtisch passt immer rein. Der geht in den zweiten Magen!“ - Lena Markwirth

Hier geht es zu der Mannschaftsaufstellung


2. Herren 

Liga: 2. Bezirksklasse Gruppe 5

Ziel: Klassenerhalt

Und auch die 2. Herren ist ein Neuling in der Liga. Mit 7 Mann, davon ein Jugendspieler der nun fest als Nummer 1 spielt, ist man gut aufgestellt. Die Mannschaft hat einige Abgänge zu Verzeichnen, was allerdings damit zusammenhängt, dass eine neue 3. Herren gegründet wurde (dazu gleich mehr). Das Ziel in dieser Liga ist als Aufsteiger natürlich auch der Klassenerhalt. Realistisch wirkt das vor allem deshalb, weil mit Bernd Buhmann und Oliver Krause zwei Spieler mit spielen, die punkttechnisch auch in der 1. Herren spielen könnten. Des Weiteren spielen viele Spieler mit, die in dieser Liga bereits lange Jahre Erfahrung haben und die anderen Mannschaften gut kennen. In einer 9er-Staffel, in der der Absteiger des letzten Jahres ebenfalls weiterhin spielt, scheint das alles nicht ganz abwegig. Trotz allem wird die Saison nicht auf die leichte Schulter genommen! 

 „Brokkoli gibt uns die Kraft - Bier uns den Spaß!“ - Alexander Trost

Hier geht es zur Mannschaftsaufstellung


3. Herren

Liga: 2. Kreisklasse Gruppe 2

Ziel: Teambuilding mit guten Ergebnissen

Die 3. Herren geht diese Saison zum ersten Mal an den Start. Dabei handelt es sich um eine 4er Mannschaft, allerdings mit Leuten die alle bereits, entweder letzte Saison oder in naher Vergangenheit bei uns gespielt haben. Hauptgrund für die Neugründung waren personelle Probleme bei den Damen. Daher soll die Mannschaft auch zunächst eine Art Damenmannschaft darstellen. Für dieses System entschied man sich, weil man kein Risiko eingehen wollte. So gibt es genügend Spielerinnen, die der 1. Damen im Zweifel aushelfen könnten und trotzdem regelmäßig zum Einsatz kommen. Des Weiten bilden ergänzend zu den Damen, Spieler aus der letztjährigen sehr vollen 2. Herren und verschiedenen Jugendspielern oder Spielern die eine längere Pause hinter sich haben unsere „Dritte“.  Welche Platzierung in der kommenden Saison angestrebt wird, ist schwer zu sagen, da man so, auch in der 2. Kreisklasse der Herren, noch nicht zusammengespeilt hat. Es wird daher viel mehr darum gehen, ein Team zu bilden, dass gerne miteinander spielt und Zeit verbringt. 

„Tomate-Mozzarella und Mettbrötchen sind doch die perfekte Kombi!“ - Sinja Mogalle

Hier geht es zur Mannschaftsaufstellung

 


Volle Hütte beim Sommertrainingslager 2019!                                                                                        21. August 2019

Zum zweiten mal war es am vergangenen Wochenende wieder soweit. Das Sommertrainingslager für Erwachsene verschiedener Vereine fand erneut in Hachmühlen statt. Erneut luden wir ausgewählte Spieler und Mannschaften ein, um sich mit uns intensiv auf die bevorstehende Saison 2019/2020 vorzubereiten. Ausgebucht waren wir mit insgesamt 21 Spielern und Spielerinnen von 6 Vereinen (TSV Hachmühlen, SV Hajen, HSC Blau-Weiß Tündern/Börry SG, FC Flegessen, SV Altenhagen, TSV Egestorf) 

Dieses Jahr bestand das Trainingslager aus „nur“ 2 Tagen. Dafür füllte Trainer Arno Scholz den Samstag fast vollständig mit unterschiedlichsten Tischtennis-Übungen. Von 9 - 12 Uhr sollten die ersten beiden Einheiten stattfinden, bevor man sich mittags gemeinsam an Bockwurst und Kartoffelsalat setzte. Anschließend war noch lange nicht Schluss. Von 14 - 17 Uhr kamen dann auch die letzten an ihre körperlichen Grenzen. Diesen anstrengenden Tag ließ man dann noch in gemütlicher Runde beim heimischen Saloniki Grill ausklingen. 

Am Sonntag ging es in leicht dezimierter Zahl um 10 Uhr weiter. An diesem Tag stand eine Wettkampfeinheit auf dem Programm. Mit schweren Beinen und Muskelkater in den Armen haben sich die Spieler in zwei Gruppenphase, ohne Druck durch TTR-Punkte, messen können. 

Beim abschließenden Grillen (mit unserem neuen Grill!!) war das Fazit durchweg positiv. 

Ein sehr anstrengendes aber tolles Wochenende! 

 

Saisonabschluss                                                                                                                                   16. Juli 2019

Bei aktuell nicht mehr ganz so sommerlichen Wetter wollen wir an unsere Tage vom Saisonabschluss zurück denken.

An einem Wochenende im Juni veranstalteten wir unseren Saisonabschluss für Jung und Alt. Alle waren eingeladen mit uns nach Haddessen ins Schwimmbad zu kommen. Dort hatten wir nicht nur die Möglichkeit bei bestem Wetter zu schwimmen, sondern auch Fußball oder Wikingerschach zu spielen und abschließend zu zelten! 
Nach einem anstrengenden Tag genossen wir den Abend beim grillen und anschließend am mit Musik Lagerfeuer. Wirklich schön zu sehen, wie alle zusammen das Feuer genießen, egal welche Mannschaft und egal welches Alter!

Am darauffolgenden Montag fand dann der Abschluss unseres Tischtennis-Kindergartens statt. Dazu fuhren wir zusammen mit den Eltern in die Wennigser Mark um zu den dortigen Wasserrädern (Die Wennigser Wasserräder) zu wandern. Dort angekommen gab es ein super tolles Buffet, das von allen gemeinsam mitgebracht wurde.

Danke an alle für das tolle Jahr!

Wenn nun jemand von Euch auch Lust hat an unserem nächsten Abschluss teilzunehmen: 
Gerne einfach nach den Sommerferien zum Training kommen, die Infos dafür bekommt Ihr auf unserer Hompage.
Wir freuen uns auf Euch!

Die Saison 2018/2019 - Was ist passiert?                                                                                11. Juni 2019

Die Saison ist nun schon einige Wochen vorbei. Zeit um sich einen Überblick zu verschaffen, was passiert ist.

1. Herren - 1. Platz in der 2. Bezirksklasse (Tabelle)
++++++ We are the champions +++++++

Über unser Saisonziel waren wir uns anfangs nicht ganz sicher. Nachdem man zwei Saisons in Folge im Aufstiegsrennen unterlag, sahen wir diese Saison gegen eine starke Konkurrenz weniger Chancen. Der erste Spieltag gab uns Recht. Nach einer 9:2 Niederlage gegen Bad Münder setze man sich einen guten Mittelfeldplatz als Ziel. 
Doch dieses Ziel sollten wir weit übertreffen. Die erste Niederlage, sollte die einzige bleiben. In unseren neuen Trikots blieben wir ungeschlagen (lediglich zwei Unentschieden gegen den Zweitplatzierten). Eine wahnsinnige Saison! Feierte man nach der Hinrunde die Herbstmeisterschaft bis tief in die Nacht noch überraschend bei Musik von Queen, wurde diese legändere Band in der Rückrunde zur Team-Musik. Kein Wunder, dass nach Spiel gegen Schwalbe Tündern, bei dem man den Aufstieg perfekt machte "We are the Champions" aus den Boxen schallte. Eine tolle Saison, die wir Ende Juli mit einem Wochenende in Bremen abschließen werden!

Wer ist Meister? Wir!

1. Damen - 4. Platz in der Bezirksoberliga (Tabelle)
++++++ Verletzungen, Ersatzspielerinnen und ein gutes Ergebnis +++++++

Unsere Saison lief sehr gut, zumal wir uns das Ziel gesetzt haben, nicht abzusteigen. Wir haben einen super tollen 4. Platz belegt.

Eine Reihe ärgerlicher Umstände und verschiedenen Verletzungen führten dazu, dass wir erneut auf Spielerinnen der 2. und 3. Damen zurückgreifen mussten. Umso beeindruckender ist daher unser Saisonergebnis. Sogar Lisei Thaler und Sinja Mogalle, die beide eine starke Leistung zeigten und unsere Mannschaft zum Jubeln und Siegen brachten mussten diese Saison für uns auflaufen. Sinja Mogalle brachte es mit ihren Einsätzen in der 3., 2. und 1. Damen auf insgesamt 15 Einsätze in der Rückrunde, trotz eigener Verletzung.

Wir bedanken uns damit bei allen für ihren großartigen Einsatz! Ohne Euch wären wir nicht mehr in der Bezirksoberliga.

Schön, sind vor allem unsere mannschaftsübergreifenden Treffen, die wir seit 2 Jahren zusammen verbringen. Egal ob Weihnachtsmarkt oder in der Turnhalle, es wurde wieder viel gelacht.

2. Herren - 1. Platz in der Kreisliga (Tabelle)
++++++ Looping Louie und tolle Auswärtsfahrten +++++++

Wir haben unser Saisonziel bei weitem übertroffen. Mit der Meisterschaft hat wohl niemand von uns gerechnet. Aber sie war ein Abschluss einer wirklich guten Saison. In der Mannschaft herrschte eine gute Stimmung, sodass es für niemanden ein Problem war, mal auszusetzen, um Jugendspieler die Chance zu geben, denn auch mit Ihnen verschlechterte sich die Stimmung nicht, im Gegenteil. Besondere Stimmungshighlights waren wohl die Auswärtsfahrten, bei denen besonders ein Spieler immer wieder seine besten Sprüche zum Wohle gegeben hat. Besonders schön, ist es auch, dass es man sich mit allen Gegner gut verstand und schöne Abende hatte, die teilweise bei Speiß und Trank und Looping Louie (danke an Hajen!) bis tief in die Nacht gingen.

Aus meiner Sicht (Alexander Trost Anm. d. Red.) muss ich das Doppel mit Oliver Krause gegen Afferde hervorheben, bei dem wir wirklich bärenstark waren! Und würde insgesamt die Saison zu meiner bisherigen Lieblingssaison erheben!

Auf eine hoffentlich erfolgreiche nächste Saison in der 2. Bezirksklasse!

2. Damen - 8. Platz in der Bezirksklasse (Tabelle)

++++++ 2. Damen mischt überall mit +++++++

 

Unsere Saison verlief leider nicht ganz so reibungslos, wie man sich das normalerweise wünscht. Viele Verletzungen und Krankheiten zogen sich durch die Saison. Somit konnten wir nur mit Glück unsere Klasse halten.

Trotzdem kam wie jedes Jahr bei uns der Spaß und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft nie zu kurz. Auch übergreifend zu der 1. Damenmannschaft pflegten wir regen Kontakt und unterstützten uns bei Spielen meistens gegenseitig. Es war die ganze Saison über eine Freude in der 2. Damenmannschaft zu spielen, auch wenn es teilweise zu Engpässen und zu Stress kam.

Wir sind ein wenig traurig, dass wir keine 2. Damen mehr bilden können. Trotzdem sind wir stolz die 1. Damen unterstützen und nun bei den Herren aufschlagen zu können.

Bis zu einer weiteren ereignisreichen, spaßigen und wirklich spannenden Saison bei den Damen.

 

3. Damen - 1. Platz in der Kreisliga (Tabelle)
++++++ Aufstieg geschafft+++++++

Die 3. Damen, die ebenfalls von drei Ersatzspielerinnen profitierte konnte sich in der Kreisliga knapp vor dem SV Hastenbeck die Meisterschaft sichern.

Kreisminientscheid in Hachmühlen                                                                                           24. März 2019

Gut gefüllt war unsere Halle am Sonntag. Insgesamt 38 Kinder, ohne Punktspiekerfahrung trugen in 5 Alterskonkurrenzen spannende Spiele aus. Begleitet wurden sie dabei von mindestens genauso vielen Eltern und etlichen Helfern unserer Abteilung, die sich bei strahlendem Sonnenschein dafür entschieden den Morgen in der Turnhalle und nicht bei einem schönen Frühstück zu verbringen. Danke! Aber wer braucht schon Frühstück zuhause, wenn man so leckere Essensspenden hat?

Mittlerweile können wir ein bisschen Routine bei der Ausrichtung dieses besonderen Turniers (immerhin gibt es einige Spieler, die erst seit kurzem den Tischtennisschläger schwingen) vorweisen. So verlief alles wie am Schnürrchen und wir konnten auch den letzten Sieger nach insgesamt 4 Stunden ehren.

Zum Abschluss wünschen wir noch allen Spielern und Spielerinnen, die sich für den Bezirksentscheid in Bad Pyrmont qualifiziert haben, viel Erfolg!
Aber auch allen anderen wünschen wir weiterhin viel Spaß beim Tischtennis und hoffen Euch in den nächsten Jahren noch häufig zu sehen!

Den dazu veröffentliche Artikel der Neuen Deister-Zeitung findet Ihr hier:
"Kleine Tischtennis-Talente ganz groß"

Vereinsmeisterschaften 2018                                                                                                     15. Januar 2019

Besser spät als nie.
Fast schon traditionell richteten wir auch im vergangenen Jahr die Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen am letzten Freitag des Jahres aus. Die Spieler kamen, um sich das Essen der Feiertage wegzuspielen, ein paar nette Gespräche zu führen und natürlich auch um zu gewinnen!
Geschafft haben es aber nur zwei. Bei den Herren setzte sich Philipp Schnorfeil und bei den Damen Lena Markwirth durch. Neben einem Pokal und einer Urkunde gab es dieses mal wirklich leckere Sachpreise zu gewinnen.
Anschließend wurde ein kleines Doppelturnier gespielt, bei dem der Spaß allerdings im Vordergrund stehen sollte. Jeder brachte ein wenig zu Essen und zu Trinken mit und so wurde aus dem Turnier ein netter Jahresabschluss.

Ho, Ho, Ho! Weihnachten überall, auch beim TSV!                                                                   24. Dezember 2018

Die Tischtennisabteilung des TSV Hachmühlen wünscht allen Spielern, Angehörigen und dem Rest der Welt besinnliche Weihnachtsfeiertage!

Auch wir haben uns zum Abschluss des Jahres zu einer, beziehungsweise sogar zu zwei Weihnachtsfeiern getroffen. Am vergangenen Montag trafen sich die Kinder des Tischtennis-Kindergartens zusammen mit ihren Eltern um sich gemeinsam den Film "Der Grinch" anzuschauen. Dabei hat der Verein großzügig den Eintritt der Kinder übernommen! Das war aber nicht das einzige Geschenk. Jedes der Kinder bekam zum Abschluss eine kleine Aufmerksamkeit (siehe Bild unten) überreicht. Das strahlen der Kinder war wirklich alle Mühe in dem Jahr wert!

Die Weihnachtsfeier der Erwachsenen und Jugendlichen am 3. Adventswochenende begann traditionell mit einer Wanderung zum Süntelturm und endetete nach einer reichlichen Stärkund und dem Verteilen der Wichtelgeschenke mit dem "Abstieg" vom Berg im Fackelschein. Jedes Jahr wieder ein ganz besonderes Highlight, auch wenn dieses Jahr leider nicht wirklich Schnee lag.

Zum Abschluss möchten wir uns noch einmal bei allen Trainern, Betreuern, und Helfern bedanken, die jedes Jahr aufs neue einen runden Spielbetrieb bei den Erwachsenen und Jugendlichen gewährleisten! DANKE!