Startseite TischtennisTischtennisHachmühlen bei den Andro Kids Open

25. August 2020
5c4d8dbf-e6b2-4274-9162-1839e2d1b264
a51c0e0c-d4e9-422e-97ef-bc19c1e3ce2c

Düsseldorf. Am vergangenen Wochenende fanden die Andro Kids Open, das traditionsreiche Tischtennisturnier im Nachwuchsbereich, in Düsseldorf statt. Und wer darf dabei nicht fehlen? Der TSV Hachmühlen!

In einem coronabedingten kleinerem Teilnehmer*innfeld und ohne Gäste aus dem Ausland fand sich unsere Jugendspielerin Melina David wieder. Während andere noch in den Ferien verweilen, fuhr sie mit ihrem Vater und einer befreundeten Tischtennisspielerin aus Bad Münder (Emina Strysio) in die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens.

„Auch wenn ich bestimmt noch ein Spiel mehr hätte gewinnen können, war es eine total spannende Erfahrung. Es hat wirklich viel Spaß gemacht!

In insgesamt 8 Altersklassen starteten jeweils circa 16 junge Mädchen. Dabei verteilte sich das Teilnehmer*innenfeld auf drei Turnhallen des Bundesligisten Borussia Düsseldorfs. In zwei aufeinanderfolgenden Gruppenphasen wurden die Sieger*innen ausgespielt. Der ganz große Erfolg war für Melina David in diesem Jahr zwar noch nicht dabei, allerdings konnte sie auch die ein oder andere hinter sich lassen. Wie der Zufall es wollte durften dann in der zweiten Gruppenphase die beiden Freundinnen auch noch gegeneinander antreten. „Auch wenn ich bestimmt noch ein Spiel mehr hätte gewinnen können, war es eine total spannende Erfahrung. Es hat wirklich viel Spaß gemacht!“, äußerte sich Melina David zum Abschluss zufrieden.

Neben den eigenen Spielen gab es ein interessantes Rahmenprogramm und am Ende ein Besuch des Finalturniers der Düsseldorf Masters, wo sich im Finale Dang Qui gegen Steffen Mengel durchsetzen konnte, zu bestaunen.

Wenn nach Corona dann auch wieder internationale Gäste erlaubt sind, wird es bestimmt eine nochmal ganz neue Erfahrung!

MÖCHTEST DU MITGLIED IN UNSEREM VEREIN WERDEN?

DER TSV HACHMÜHLEN

Der heutige Turn- und Sportverein Hachmühlen von 1922 geht auf zwei Vereine zurück, die beide zur Förderung von Gesundheit und Geselligkeit Sport betrieben.

Nach den Wirren des ersten Weltkriegs kam es am 1. Juli 1922 zur Gründung eines Arbeiterturn- und Sportvereins in Hachmühlen.

Gründer dieses Vereins soll der damalige Bürgervorsteher und Gärtner Karl Schlüter gewesen sein, der in den ersten Jahren auch das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidete.

Zweiter Vorsitzender und erster Turnwart wurde später Karl Schaper. In diesem Verein wurde ausschließlich Geräteturnen ausgeübt.

Eine Sparte dieses Vereins war seit 1927 der Arbeiter-Radfahrverein „Stern“ Hachmühlen-Neustadt dessen Gründung etwa 1925 erfolgte. Das Vereinsbanner des Vereins hat 
Hermann Seeger (ehemaliger Bürgermeister) über die Wirrnisse der damaligen Zeit retten können. Es ist bis heute das Vereinsbanner des TSV Hachmühlen von 1922.

© TSV Hachmühlen von 1922 e.V.